Zum Inhalt springen

Startseite

Wir bieten Raum zum regionalen und bundesweiten Erfahrungsaustausch und zum gegenseitigen Empowerment z.B. zu Erfolgsstrategien, zu Bewerbung und Jobwechsel, zu Selbstständigkeit und Unternehmensgründung, zum Coming Out am Arbeitsplatz, zu Diskriminierung im Job – und natürlich gibt es jede Menge Spaß-Aktivitäten.

Aus den Regionalgruppen heraus werden regelmäßig Veranstaltungen organisiert, die ein breites Spektrum an Themen abdecken, z.B. Diversity Management, Diversity im Mittelstand, Queer in der Werkstatt, Equal Pay, Coming Out, LGBT+ und Transidentität, Unternehmensgründung oder Gender Pension Gap.

Als Teil ihres Engagements für eine diverse Unternehmenskultur bieten die Wirtschaftsweiber ein Mentoring-Programm für Mitglieder und Interessentinnen an, um Frauen* zu ermutigen, verantwortungsvolle und einflussreiche Positionen zu übernehmen. Unternehmen erhalten die Chance, ihr Engagement für LGBT+ öffentlich zu zeigen.

Wir machen uns stark für die Sichtbarkeit von Lesben im Beruf, denn hier ist noch Forschungsbedarf. Wir haben z.B. mit der Magnus-Hirschfeld-Stiftung die Studie „The L-Word in Business“ über lesbische Frauen in der Arbeitswelt unterstützt oder die Studie “Was Frauen wollen” zu Erwartungen von (lesbischen) Frauen an ihre Arbeitgeber.

Wir machen uns ebenfalls stark für eine inklusive und diskriminierungsfreie Arbeitswelt und beeinflussen die wachsenden Erwartungen an LGBT+-freundliche Unternehmen z.B. in der Jury des Max Spohr Preises, im Stiftungsbeirat Prout@Work, oder in der Expert Jury LGBT+ des German Diversity Award.

Unternehmen, die die individuelle Verschiedenheit ihrer Mitarbeiter:innen positiv wertschätzen und Diversity als Erfolgsfaktor begreifen, sind nachweislich auch wirtschaftlich erfolgreicher. Wenn Sie in Ihrem Unternehmen Diversity Management neu aufsetzen oder gezielte Einzel- oder Gruppentrainings anbieten wollen, stehen Ihnen unsere Expertinnen gerne zur Seite.

Wir bringen unsere Expertise in Gremien und Arbeitskreisen ein und bestimmen die Kultur der Städte mit, z.B. in der StadtAG Lesben, Schwule und Transgender in Köln, im Gleichstellungsausschuss, im Arbeitskreis “Sichtbarkeit von Lesben und queeren FLINTA in Köln” oder im Arbeitskreis “LSBTTTIQ in Stuttgart”.

Wir tragen aktiv zur politischen Diskussion bei und positionieren uns zu relevanten Themen, um Sensibilität für die Rechte und Anliegen von Lesben zu schaffen, z.B. zur Umsetzung der queerpolitischen Vorhaben aus dem Koalitionsvertrag im Austausch mit dem Queerbeauftragten der Bundesregierung.

Die Wirtschaftsweiber sind Gründungsmitglied des European Pride Business Network (EPBN), des europäischen Dachverbandes der LGBTI+ Berufsverbände. Auch pflegen wir regen Austausch mit unseren “Schwesternverbänden” Wybernet in der Schweiz und den Queer Business Women in Österreich.

Lesbisch. Divers. Erfolgreich. – Das Mentoring-Programm der Wirtschaftsweiber

Das Mentoring-Programm der Wirtschaftsweiber e.V. unterstützt darin, sich persönlich und beruflich weiterzuentwickeln und neue Strategien und Handlungsmuster zu erarbeiten.

Das bundesweite 15-monatige Programm startet Ende Februar 2024 in seine zweite Runde. Ziel des Mentoring-Programms ist es, den Einfluss von Lesben und queeren Frauen in der Arbeitswelt zu erhöhen.

Die Wirtschaftsweiber-Mentorinnen haben langjährige Erfahrung als Führungskraft, Projektleiterin, Selbständige oder Unternehmerin. Sie stellen ihre Expertise zur Verfügung, um lesbische Potentiale und Ressourcen verstärkt in Wirtschaft und Gesellschaft zu integrieren.

Mehr erfahren

“Berlin- Berlin – wir treffen uns am 26.10. in Berlin”

Mitgliederversammlung 2024

Unsere Mitglieder­versammlung findet am 26.10. in Berlin statt.
Das Orga-Team hat Informationen zur Anreise, Unterkunft und den Lokalitäten zusammengestellt und Du kannst Dich und Deine Partnerin gerne schon anmelden.

Landingpage MV 2024

Ein großer Blumenstrauß für Inge!

Platzierung auf der PROUTinMediaArtCulture-Liste 2023

Ein herzlicher Glückwunsch geht heute an Inge von Bönninghausen zur Platzierung auf der PROUTinMediaArtCulture-Liste 2023! Sie nimmt Platz 6 von 35 Honorierten ein – eine große Anerkennung für Ihre Leistung.

Beitrag über Inge von Bönninghausen lesen

Termine – Regional

Termin Berlin
„wir bewegen was, wir bewegen uns“
10. August 2024

Fahrradtour im Grunewald:

es ist zu einer schönen Tradition geworden, dass wir am zweiten Samstag im August gemeinsam auf dem Drahtesel unterwegs sind. So folgen wir dieses Jahr am 10. August erneut unserem Motto „wir bewegen was, wir bewegen uns“.

Anmeldung erbeten, Interessentinnen sind gern willkommen.

weiterlesen
Termin Stuttgart
New Work und die Umsetzung am Arbeitsplatz
31. Juli 2024

Wir kommen mit Vertreterinnen des Thieme-Verlags ins Gespräch

Eine unserer Mitfrauen arbeitet bei Thieme. Dort wurden kürzlich neue, moderne, bunte Arbeitswelten geschaffen. Uns interessiert, welches Grundkonzept hinter der Umstellung steht, was das neue Bürokonzept fördern soll – und ob das so auch eintritt. Eine ihrer Kolleginnen führt uns durch die Räume und steht zum Austausch zur Verfügung.

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung an stuttgart@wirtschaftsweiber.de erforderlich.

Wir freuen uns über Euer Interesse.

weiterlesen
Termin Rhein-Main
"frauenreisen weltweit" Reisen von Frauen für Frauen - Vortrag mit Michaela Schiffer
26. Juli 2024

Michaela Schiffer, Gründerin und Inhaberin des Reiseveranstalters frauenreisen weltweit, zeigt uns ihr einzigartiges Reiseprogramm in einem kurzweiligen Vortrag.
Seit 2014 ermöglicht Michaela ihren Kundinnen unvergessliche Reiseerlebnisse, bei denen sie die Kulturen und Menschen der bereisten Länder hautnah erleben. Ihr Motto „Auf den Spuren der Frauen in den jeweiligen Ländern wandeln und dabei immer wieder ein Stück bei uns selbst ankommen“ spiegelt sich in jeder ihrer sorgfältig geplanten Reisen wider.

weiterlesen
Termin Stuttgart
Auf dem Weg zu einer queersensiblen Pflege-/Senior*inneneinrichtung
25. Juli 2024

Manchmal kooperieren die Wirtschaftsweiber auch mit Veranstaltern, denen es um gesellschaftliche Themen geht, denn wir sind nicht nur unseren eigenen Interessen verpflichtet, sondern auch einem Engagement darüberhinausgehend.

weiterlesen
Termin NRW
Queere Familie leben-Werden Wachsen Sein
11. Juli 2024

Queere Personen gründen zunehmend häufiger Familien und dennoch besteht immer noch keine durchgehende gesellschaftspolitische Gleichstellung und Anerkennung. Wer und was ist überhaupt eine queere Familie? Welche Wege und Hürden gibt bei der Familiengründung? Wenn die Familie gegründet ist, wie sieht der Alltag aus? Was stärkt queere Familien?

weiterlesen
Termin NRW
Rainbowday
9. Juli 2024

Rainbowday

Wolkenburg, Köln

Unternehmen stellen sich hier als regionale Arbeitgebende vor und zeigen, warum sie Vielfalt im Unternehmen als essenziellen Teil der Unternehmenskultur verstehen und sehr gern das Gespräch mit interessierten Besuchenden der queeren Community (und allen, denen Vielfalt wichtig ist) suchen.

Auch die Wirtschaftsweiber stellen sich dort vor. Um 13:30 Uhr hält unsere Regionalkoordinatorin, Maria Tillessen, einen Vortrag zu “Lesbische Karriere- Lesbische Lebensrealität”

weiterlesen
Termin NRW
Meet & Eat goes Düsseldorf
2. Juli 2024

Meet & Eat goes Düsseldorf

The Paris Club, Düsseldorf

Zu unserem kommenden “Meet & Eat” treffen wir uns in Düsseldorf im “The Paris Club”!

“The Paris Club” bietet französische Küche mit wunderbarer Aussicht auf Düsseldorf!

Das französische Flair wird im “The Paris Club” im Stil der jungen, wilden Franzosen neu interpretiert, sagt das Restaurant.

Wir sind gespannt und freuen uns auf einen anregenden Austausch und gute Gespräche mit euch.

Die Veranstaltung ist offen für Interessentinnen!

Eine verbindliche Anmeldung bis zum 25.6. ist unbedingt erforderlich unter: https://forms.gle/vZccbrmUNmVwyQ4C6

weiterlesen
Termin Berlin
Wie wählt man eine geeignete Software aus? Mit Stephanie Mayfield
12. Juni 2024

Stephanie Mayfield plaudert aus dem „Nähkästchen“ der Software-as-a-Service-Anbieter*innen und gibt praktische Tipps und Tricks, wie man die richtige Software für die jeweiligen Bedürfnisse findet. Damit Kundschaft und Software besser zusammenfinden.

weiterlesen