„Lesben raus!“ – und dann? Lesung mit Stephanie Kuhnen

„Lesben raus!“ – und dann? Lesung mit Stephanie Kuhnen

„Darüber muss man doch gar nicht mehr sprechen!“ Langjährige geoutete und beruflich etablierte Lesben kennen diesen Satz. Nach Homoehe und Promi-Outings hält erneut Marginalisierung und „silencing“ Einzug. Stephanie Kuhnen, Journalistin und Expertin für „lesbische Sichtbarkeiten“, sagt: Die neue Lesbenfeindlichkeit hat ihre Strategien nur raffiniert angepasst. In ihrem Buch „Lesben raus! Für mehr lesbische Sichtbarkeit“ halten 28 Autor*innen ihr Plädoyer. Stellt sich die Frage: Welche Vor- oder Nachteile hat denn erhöhte Sichtbarkeit? Die Wirtschaftsweiber e.V., Deutschlands einziges Netzwerk für lesbische erfolgreiche Frauen, laden ein zur moderierten Lesung in den Bayenturm. Es moderiert Susanne Hillens, Coach und Consultant aus Köln.

Susanne Hillens


Eintritt: 8 Euro, ermäßigt/ Mitfrauen 5 Euro
Kartenreservierung: events-nrw@wirtschaftsweiber.de
Bayenturm, Köln