Willkommen bei den Wirtschaftsweibern

Solidarität am Internationalen Frauentag mit Liana Georgi

 

Unterstützung der internationalen lesbischen Aktivistin

Heute, der 8. März ist der Internationale Frauentag und auch im Jahr 2022 müssen sich weltweit Frauen gegen Traditionen und die Gesellschaft stellen, um für ihre Rechte und Freiheiten einzustehen – insbesondere Lesben sind hiervon oft doppelt betroffen. Diese Frauen brauchen unsere Aufmerksamkeit, unsere Solidarität und Sichtbarkeit. Eine dieser Frauen ist Liana Georgi. Die Berlinerin mit bulgarischen Wurzeln lebt und arbeitet in Istanbul und setzt sich für die Rechte von Frauen und lesbische Sichtbarkeit ein. Dafür begibt sich die Sängerin auch immer wieder in gefährliche Situationen und nimmt Repressionen in Kauf. Die freie Ausübung ihrer Kunst wird immer wieder eingeschränkt und trotzdem nutzt sie diese weiterhin als ihr Werkzeug, um auf lesbischen Leben und Lieben aufmerksam zu machen. Ihre Lieder über ihre Erfahrungen mit queerer Liebe haben sie zu einer bekannten Stimme im queeren und lesbischen Aktivismus gemacht – in Deutschland und international.

Menschen, die sich für die Rechte homosexueller und queerer Personen einsetzen, werden in der Türkei häufig diskriminiert und verfolgt. Um auf diese Ungerechtigkeit aufmerksam zu machen und die Polizei an Gewalt zu hindern hat sich Liana Georgi bei der Istanbul Pride 2001 friedlich gegen die Polizei gestellt. Ein Video von ihrem lauten und insistierenden Aufstand ist anschließend viral gegangen. Damit konnte nicht nur nationale Aufmerksamkeit generiert werden, durch die Unterstützung von der berühmten Sängerin Madonna wurden Menschen international erreicht.

Durch ihren Protest auf der Pride 2021 in Istanbul wurde Liana Georgi zwar international bekannt, aber wird seitdem auch erheblich in ihrer Arbeit behindert. Nicht nur ist das Video von ihrem Protest im Original nicht mehr abrufbar, immer wieder werden auch Funktionen ihrer Social-Media-Kanäle blockiert. Deshalb möchten die Wirtschaftsweiber sie und ihre Arbeit unterstützen und dieser Aufmerksamkeit und Sichtbarkeit geben. „Wir rufen zur Unterstützung der Künstlerin Liana Georgi auf, speziell vor dem Hintergrund des internationalen Frauentags. Mit ihrer Arbeit ist Georgi Vorbild für viele Menschen und kann durch ihre unbeugsame Art immer wieder die Aufmerksamkeit vieler Menschen auf ihre Message lenken. Lianas Kampf für die Rechte von Lesben und queeren Menschen ist so leidenschaftlich wie ihre Musik“, sagt Simone Allard, Vorständin der Wirtschaftsweiber über Liana Georgi.

Liana Georgi, die unermüdliche Kämpferin für Gleichheit und Freiheit verfolgt die gleichen Ziele wie die Wirtschaftsweiber, der Verein für lesbische Fach- und Führungskräfte: „Wir sind davon überzeugt, dass wir mehr laute Stimmen brauchen. Lesbische Frauen, die sich für unsere Rechte einsetzen und genauso laut sind wie wir. Deshalb unterstützen wir Liana Georgi und hoffen, so mehr Aufmerksamkeit für ihren und unseren Kampf zu gewinnen“, so Allard abschließend.

Liana Georgi freut sich über Unterstützung für ihr neues Musikvideo per Paypal (@Georgiewa). Informationen zu ihr gibt es auf Instagram, YouTube, SoundCloud, Facebook und ihrer Homepage.

Aktuell ist die Psychologin auch beim Krisenchat der Queeren Seelsorge für ukrainische Geflüchtete aktiv, welcher hier unterstützt werden kann.