Themenabend Trans*gender am 22. Mai 2019

Themenabend Trans*gender am 22. Mai 2019

“Transsexuelle sind psychisch Gestörte” – so lautete bis vor gar nicht so langer Zeit das vorherrschende Paradigma im Umgang mit dieser eher kleinen gesellschaftlichen Minderheit. Mittlerweile gibt es zumindest im wissenschaftlichen Mainstream eine andere Sichtweise.

Bis sich aber die akademische Sicht auch in die letzten Winkel von Behördenhandeln und „Common Sense“ umgesetzt hat, bedarf es noch vieler Veränderungen. Die Anerkennung eines dritten Geschlechts etwa ist keineswegs ein großer Schritt nach vorne, sondern geriet eher zu einem Trippelschrittchen.

Sonja Kimm ist eine Transfrau und Wirtschaftsweib. Sie gibt einen Einblick, wie Coming In und Coming Out heutzutage verlaufen können. Sie wird uns den aktuellen Wissensstand erklären und macht sich Gedanken um die Debatten und Kontroversen, die zum Thema gehören – und die noch geführt werden müssen, wie z.B. ob es transsexuell, transgender oder trans*gender heißen muss.

Wir freuen uns auf Eure Anmeldungen, Interessent*innen sind ausdrücklich willkommen.
Die Veranstaltung findet am Mittwoch 22.05. um 19 Uhr in Berlin-Moabit statt.

Anmeldung bitte unter berlin@wirtschaftsweiber.de