Regionalgruppe Stuttgart

“Queer life in the City 2” Episode 1-3

© 2019 Ein Film von SISSY THAT TALK, LGBTQ-Dokumentation, mit drei Episoden.
Quelle (youtube channel, klick) Sissy That Talk

Episode 1: Protest!

Episode 2: Party!

Episode 3: Work!

„QUEER LIFE IN THE CITY 2″
Dokumentation zu Stuttgarts lesbische Szene

Stuttgart – Wie sah queeres Leben in den deutschen Großstädten der 70er, 80er und 90er Jahre aus?

Die Dokumentarfilm-Reihe „Queer Life in the City“ des Social-Media-Kanals SISSY THAT TALK nimmt im zweiten Teil die lesbische Community in den Fokus.
Wie auch schon im ersten Teil, der sich um Stuttgarts schwule Szene drehte, macht die Dokumentation die verschiedenen Aspekte des LGBTQ-Regenbogens durch Zeitzeugen-Erzählungen erlebbar. Vier Frauen berichten aus ganz unterschiedlichen Perspektiven von ihren persönlichen Erfahrungen:

Die Businessfrau Margarete Voll hat in den 90er Jahren die „Wirtschaftsweiber“ gegründet – das Netzwerk lesbischer Führungskräfte. Erst kürzlich schaffte sie es auf die Liste der “Out Executives Germany”. Sie gehört damit zu den Top-Führungskräften in Deutschland, die ihren Beruf out & proud leben.

Odile Laufner setzt sich als freie Architektin und Stadtplanerin seit Jahrzehnten in einer männerdominierten Welt durch. Als Mitgründerin des Stuttgarter Frauenzentrums SARAH ist sie zudem eine der bekanntesten feministischen Aktivistinnen aus dem Schwabenländle.

Die Fotografin und Aktivistin Cora Schäfer engagierte sich jahrelang im SARAH als DJ. Die Organisation der großen Partys war ihre Domäne.

Außerdem erzählt uns Büchernärrin Carmen Eberle, für die ein wichtiger Teil der Stuttgarter Szene der queere Buchladen Erlkönig ist, von ihren alltäglichen Themen, Sorgen und Besonderheiten im Leben als lesbische Frau in Stuttgart.

Interviewpartnerinnen: Carmen Eberle, Odile Laufner, Cora Schäfer, Margarete Voll

Moderation: Maren Detel, Claudius Gädeke, Sven Tomschin

Kamera, Schnitt & Ton: Oliver Staubi

Dreh-Assistenz: José Andrés Desanti Andrea Höpfner Felix Reidinger

Konzeption & Regie: Claudius Gädeke & Sven Tomschin

Unterstützt durch das Ministerium für Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg und die Weissenburg e.V. Zentrum LSBTTIQ Stuttgart.

Bildmaterial mit freundlicher Unterstützung des FrauenMediaTurm, Köln und der Fotografinnen: Marion Boriss Gabi Hülsbrink, Janne Peters